Brautradition aus Fürth seit 1993
Home arrow Über uns arrow Ausrüstung
Friday, 19. July 2019
Ausrüstung
Malzmühle

Cutter Früher haben wir zum Schroten des Malzes einfach den Cutter der Metzgerei benutzt. Das war nicht richtig optimal da die Spelzen zu klein waren und das Korn zu grob.

jsp maltmillDarum haben wir irgendwann investiert und uns eine Maltmill von JSP gegönnt, allerdings nur die Barebone-Version. Angebtrieben von einer Bohrmaschine und auf ein Holzbrett montiert sind die Ergebnisse richtig gut und schnell geht's auch noch.

Letzte Aktualisierung ( Wednesday, 25. April 2007 )
 
das Digital-Thermometer

Das Digital-Thermometer ist ein Bausatz von Conrad.

Temperatur-Bereich: -10°C - 110°C

Alarmfunktion mit Schaltausgang bei einstellbarem Min- und Max-Wert.

Leider ist der Thermofühler schon 2 mal kaputtgegangen und mittlerweile gibt es den passenden Fühler nicht mehr.

Digital-Thermoteter

Letzte Aktualisierung ( Monday, 23. April 2007 )
 
der Läuterbottich
Läuterbottich von obenDer Läuterbottich ist ein Eigenbau aus der Hand von Armin. Als Schlitzbleche haben wir einfach 2 Alu-Lochbleche mit 5mm Löchern versetzt übereinander gelegt. Unten ist ein Kugelkopf-Auslaßhahn mit einem umgedrehten Siphon angebracht der zum Reinigen abgeschraubt werden kann.

Bei einem Fassungsvermögen von ca. 100 l waren die Läuterergebnisse von Anfang an hervorragend. Zum Isolieren haben wir momentan einfach Styroporplatten provisorisch zugeschnitten und um den Bottich gelegt.
 

Letzte Aktualisierung ( Tuesday, 29. April 2008 )
 
der Gegenstom-Würzekühler
Da wir keinen Bach oder ähnliches in der Nähe unsere Braustätte haben mussten wir das Problem der Würzekühlung anderweitig lösen. Die Kühlung mit einem zuvor verwendeten Eintauchkühler hat immer zu lange gedauert.
Darum hat uns Armin irgendwann diesen Gegenstrom-Würzekühler nach dieser Anleitung gebaut. Eine Abkühlung von kochender Würze auf 20- 30 °C innerhalb kurzer Zeit ist damit kein Problem. Das erwärmte Kühlwasser kann gleich zum Reinigen der restlichen Braugeräte verwendet werden.

Letzte Aktualisierung ( Tuesday, 29. April 2008 )
 
der Korimator
Der Korimator ist eigentlich Metzgerei-Inventar. Zu Anfangszeiten haben wir darin auch gebraut. Vorteil ist die elektrische Beheizung mit integriertem Thermometer und der große Auslaufhahn. Befüllt wird der Korimator über den großen Deckel oben.
Nachteil daran war ähnlich wie bei einer Herdplatte das lange Nachheizen trotz ausgeschalteter Heizung. Nach der Anschaffung des Paella-Brenners werden darin beim Brauen nur noch die Weißwürste gekocht.

Letzte Aktualisierung ( Tuesday, 29. April 2008 )
 
der neue Braukessel

Armin hat uns einen supertollen Braukessel aus Kupfer gemacht.
Vielen Dank nachmal dafür an MEV-Haustechnik!

der neue KesselDer Kessel hat einen großen Kugelkopfauslass und es passen ca. 150 Liter rein.

Dazu haben wir uns dann allerdings einen neuen  Brenner leisten müssen.